Abwasser

Abwasser ist nach § 57 Thüringer Wassergesetz das durch Gebrauch in seinen Eigenschaften veränderte Wasser, das sich zusammensetzt aus:
– häuslichem Schmutzwasser, z. B. Sanitär- und Küchenabwässer,
– gewerblich-industriellem Schmutzwasser, z. B. Produktionsabwässer aus einer Brauerei, mineralölhaltige Abwässer aus der Vorreinigung von Abscheidern und
– Niederschlagswasser, z.B. Abfluß von Regenwasser aus Dächern oder Straßen.

Die Ableitung der Abwässer erfolgt über ein langes Netz an unterirdischen Kanälen (Entwässerung), um schließlich in einer Kläranlage (Luftbild Kläranlage Hohenkirchen) gemäß dem Stand der Technik gereinigt und wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt zu werden.

100204 Wasserbote #8 Kläranlage Ohrdruf 007

Frisches Abwasser erkennt man an seiner trüben, grau-gelblichen Färbung. Auf seinem Weg zur Kläranlage durchläuft es viele Abwasseranlagen, folgen Sie ihm.